Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silbergefaszt, part.

silbergefaszt, part.
in silber gefaszt. vgl. silber 4, a, β:
sechs gerichte standen an jeglichem ende der tafel
zierlich gestellt, die kalt, und jene brätelnd auf heiszen
silbergefaszten scheiben von marmor.
Voss 123, 77 Sauer (der abendschmaus).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1002, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silbergefaszt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silbergefaszt>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)