Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silberhüter, m.

silberhüter, m.:
drauff antwort man die plick (blicksilber) inn den zehenden, da schlegt der wardein und silberhüter eine probe ausz, was jm die ordnung nachlesset, damit er vom (ge)halt könne der obrigkeit und gewercken zu jeder zeit bescheid geben. Mathesius Sar. 64ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1014, Z. 29.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberhüter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silberh%C3%BCter>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)