Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silberhochzeit, f.

silberhochzeit, f.
silberne hochzeit (vgl. dies unter silbern) Campe, nd. sülwerhochtiid. Dähnert 473ᵃ.
1)
feier des 50 jährigen bestehens einer ehe. Campe, heute veraltet: das volk sahe mit verwunderung .. wie bey der 50 jährigen silberhochzeit der noch jugendliche bräutigam (der aus dem bergwerk zu Falun zu tage geförderte tote jüngling) starr und kalt, die alte und graue braut (seine geliebte, die ihn wiedererkannte) voll warmer liebe gefunden wurden. Schubert nachtseite der naturwissensch. (1808) 216. übertragen: wie liesz sich nicht Voltaire bei dem fünfzigjährigen jubiläum seiner silberhochzeit mit den Musen, als er in Paris war und verschied, ... unter der aufführung seiner Irene, seines letzten trauerspiels .. sich aus jedem auftritte boten mit nachrichten zufertigen, was gefallen im guten sinne oder gefallen im bösen? J. Paul nachdämmerungen 79.
2)
feier des 25 jährigen bestehens einer ehe. Campe. Dähnert 473ᵃ, heute nur so: da sie nach fünfundzwanzig jahren mit ihm die silberhochzeit feierte. Musäus volksm. 2, 42 Hempel;
fünfundzwanzig jahr ist viel,
wer sie zählt wie ich; ...
als das haar schon silberlich
um die schläfe fiel,
fand die silberhochzeit mich
ohne tanz und spiel.
Rückert 3 (1882), 28.
im gegensatz zur gold- u. juwelenhochzeit (nach 50 u. 60 jahren): andere leser als du machen sich jetzt auf einen langen rapport und komödienzettel von hochzeitgästen gefaszt, die mit dem jungen paar in einer ausgestreckten wagenburg nach dem gütlein fahren; was auch, wie natürlich, geschieht bei der silberhochzeit, ... aber wahrlich nie bei der gold- oder juwelenhochzeit. J. Paul briefe 156.
3)
in freierer anwendung. in bezug auf eheleute: der längste Tetzel'sche ablaszkrämer auf jahrzehende bleibt dennoch der tod, und das grab der traualtar einer innern silberhochzeit. J. Paul leb. Fibels 62. in bezug auf längere dauer eines verhältnisses überhaupt: daher will der mensch stets das alte, was sich immer leichter in seine spekulationen einfügt, als das neue; jeder gebrauch soll seine silberhochzeit feiern, sagt' er, wenn auch bleihochzeiten und arsenikhochzeiten daraus werden. Nepomukk. 138. in beziehung auf ein geldverhältnis, nach silber II, 8, a: wenn nach unserer goldhochzeit mit England und der silberhochzeit mit Frankreich (gemeint ist die pecuniäre ausbeutung Deutschlands durch die beiden länder) sich hoffnung fassen läszt, dasz unsere goldene ader (unser gold) endlich aufhört, und dasz das entbehrlichste geld uns abgeführt worden. dämmer. 130. mit anlehnung an silber II, 9, c: weil der fliegende sommer der sehnen-erregende nachklang und die silberhochzeit des frühlings ist. Hesp. 3, 203; das zimmer wurde, wie eine glocke luftleer, so lichtleer gemacht, und die einfältige röthelzeichnung des purpurnen mondscheins (ein transparentes bild einer mondscheinlandschaft) — denn von der magischen silberhochzeit der nacht ist auf diesen schwefelabdrücken des abendrothes wenig nachzuweisen — eingesetzt und angeleuchtet. heiml. klagel. 13.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1012, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberhochzeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silberhochzeit>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)