Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silberhornerz, n.

silberhornerz, n.
ein seltenes weiches silbererz, das blaszgelb, perlmutterfarbig, halbdurchsichtig und biegsam ist und grosze ähnlichkeit hat mit hornsilber, wie man es durch schmelzung des bodensatzes von in salzsäure aufgelöstem silber erhält. Campe, kerargyrit, (natürliches) hornsilber. Karmarsch-Heeren³ 4, 712.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1014, Z. 10.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberhornerz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silberhornerz>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)