Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silberläuschen, n.

silberläuschen, n.
silberfarbenes läuschen, eine scherzhafte bildung:
wär' ich nur das fledermäuschen,
das um ihre mütze schwirrt!
nur das kleine silberläuschen,
das von ohr zu ohr ihr irrt!
Hölty 206, 15 Halm,
in einer parodie eines gedichts von G. Jacobi, wo an der entsprechenden stelle silberwelle steht. s. dies unten.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1021, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberläuschen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silberl%C3%A4uschen>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)