Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silberring, m.

silberring, m.
silberner ring. Campe: er hatte sich von dem erlöse des silberringes, den er an einen hausirer verkauft, auf das rachegefühl der nacht in dem kalten morgennebel gütlich gethan. Immermann 4, 55 (Münchh. 7, 8) Boxberger.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1037, Z. 66.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberring“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silberring>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)