Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

silberschaum, m.

silberschaum, m.
1)
im hüttenwesen schaumartige schlacke, die sich beim treiben des silbers bildet, silberschlacke, silberglätte, dem lat. spuma argenti entsprechend, silber-, silverschume, -schum, -schuͤm, cadmia. Dief. 87ᵇ, sulverscum, -schuͤm, silber-, silverschum, silberschawm, selber schuͦme, litargirum. 333ᵇ, silber schaum, argyritis. Dasypodius, sylber schaum, glett, lithargyrium vel lythargyrum. ebenda, silberschaum, argyritis, lithargyrium. Maaler 374ᵃ, escume d'argent. Hulsius (1616) 298ᵇ, lithargyron vel argyritis. Corvinus fons lat. 1 (1660), 111ᵃ, scoria argenti. 631ᵃ, lithargyrum, argyritis. Stieler 1744, schiuma et scoria d'argento. Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 811ᶜ, lithargyrium, scoria argenti. Frisch 2, 277ᶜ, von Adelung als veraltet bezeichnet. schon im 16. jahrhundert ist das wort nicht allgemein üblich gewesen. Mathesius musz es seinen bergleuten erklären: denn was in treibherden von den wercken gescheiden wird, das heisset man glet oder silberstein, die deutsche bibel nennt es offt silberschaum, das es auff dem silber schwimmet, wie ein gescht auffm bier, oder schaum auffm wasser. Sar. 108ᵃ. Luther, der das wort in der kindheit vom vater gehört haben mag, gebraucht es in seiner bibel an zwei stellen, wodurch es natürlich in laienkreisen weit bekannt wurde, im vergleich: gifftiger mund und böses hertz, ist wie ein scherben mit silberschaum uberzogen. spr. Sal. 26, 23, im bilde, mit freierer verwendung des worts: das haus Israel ist mir zu schaum worden, alle jr ertz, zihn, eisen und bley, ist im ofen zu silberschaum worden. Hesek. 22, 18. die erste der beiden stellen veranschaulicht eine bekannte anwendung der silberglätte. silberschaum als heilmittel: silberschaum den man in artzneyen brauchet, glett, lithargyrium. Maaler 374ᵃ; deren (der 'glett') seynd gemeinlich zweyerley geschlecht. erstlich das silberglett, oder silberschaum, argyritis genannt, in den apothecken nennt mans lithargyrium argenti. Wirsung arzneib. (1597) 1. register.
2)
zu dünnen blättchen verarbeitetes silber, besonders unechte silberartige metallblättchen. Adelung ('im gemeinen leben'), unechtes blattsilber Jacobsson 4, 175ᵃ, gewöhnlich aus einer legierung von zinn mit etwas zink bestehend. Karmarsch-Heeren⁵ 8, 271: duodez - werkchen auf löschpapier, aber mit ächtem inhalt aus dem goldenen und silbernen zeitalter, ich meine die phrases-bücher voll gold- und silberschaum, womit der heilige Christ wie der herbst seine geschenke vergoldet oder wie der winter versilbert. J. Paul Siebenk. 1, 1;
da spendet stets ein weihnachtsbaum,
die zweige blank von silberschaum,
bald feigen, bald rosinen.
Matthisson 2 (1810), 110.
3)
silberartiger wasserschaum:
bald blickt er in ein meer, das keinen fresch bewegt,
sieht hier ein nymphen-bad — dort ihrem silberschaume
entwunden, Cyprien, die göttlich ausgeprägt
sich schaukelnd auf den wellen trägt.
Thümmel reise 8 (1803), 5;
aus den urnen lieblicher Najaden
sprang der ströme silberschaum.
Schiller 11, 4;
die holde spricht's, und jetzt mit freud'ger schnelle,
leicht über das geländer bingebogen,
wirft sie den becher lächelnd in die wogen,
und er versinkt im silberschaum der welle.
Körner 1, 130 Fischer.
4)
im anschlusz an 2 oder 3 freier:
ich lobe mir des mondes licht
in einem stillen hochlandsthal;
da gieszt er seinen silberschaum
rings auf der wälder grüne pracht.
Leuthold ged.⁴ 352.
dazu silberschaumschlägerei, f. vom anfertigen von briefen erdachten inhalts an erdachte personen in der schule, das getadelt wird, zur bezeichnung des äuszerlich blendenden, aber unechten, unwahren. vgl. 2 und 3: aber warum doch diese silberschaumschlägerei, da man unter allen sachen .. nichts so leicht schreiben lernt als briefe, sobald drang und fülle der wirklichkeit befruchtet. J. Paul Levana 3, 84.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1039, Z. 38.

silberschäumen, n.

silberschäumen, n.
silberartiges schäumen:
der stille strom mit silberschäumen
flieszt an des gärtchens zaun vorbei.
Rückert ges. ged. 1, 271.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1040, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberschäumen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silbersch%C3%A4umen>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)