Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silberstrahlend, part.

silberstrahlend, part.
von silber oder wie silber strahlend:
die einsame maie des hügels hinter dem garten,
deren reges haupt mit niederhangenden zweigen
badete in dem schimmer des milderblassenden abends,
und die silberstrahlende locke des abendsternes
bald verbarg, und bald mit bebenden blättern enthüllte.
Stolberg 1, 385.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1047, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberstrahlend“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silberstrahlend>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)