Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silken, verb.

silken, verb.
1)
mundartlich silken, tropfen. Sallmann 14ᵇ, silᵉken, schwaches verb. tröpfeln, herabtropfen, rinnen, von gefäszen. Liesenberg 214, jedenfalls in engster beziehung stehend zu dem in folgenden frühmd. stellen bezeugten starken verb. (vgl. gramm. 1², 939):
di trûben wolken
wâren gesolken.
Massmann d. ged. d. 12. jh. 147ᵇ (Pilatus), 44;
daʒ weter wart herte
und die swarzen wolken
nider zu der erden solken.
der himel wart trûbe.
Herbort v. Fritzlar 17087.
bei Schmeller² 2, 267 wird bair. sulchen, sulhen, sulen, in salzwasser beizen oder gebeizt werden, verglichen, das im ablautsverhältnis steht zu dem oben sp. 509 behandelten selchen, trocknen, räuchern. zu vergleichen ist weiter solkern, plantschen, sudeln. Sallmann 14ᵇ. im lett. entspricht dem hierher gehörigen silken silkuma, dem eben erwähnten solken solkima. ebenda.
2)
zwitschern, vom sperling, in älterem hd. und nd.:
wen de kreyen flegen umm unser klocktorn
und de sperlinge sylken yn mynem tundorn,
so ysset nicht ganz wyeth
der lustygen sommertydt.
fastn. sp. 967, 15 Keller;
ich (rühmt sich die deutsche sprache) swiere wie die schwalbe, kracke wie der rab, silcke wie der sperling. Harsdörffer Jotham 2, 114. auch bei Comenius sprachenth. (1657) wird silcken im deutschen index erwähnt mit verweis auf eine stelle, wo verben angeführt werden, die vogelstimmen bezeichnen. darf dies silken an das unter 1 erwähnte angeschlossen werden, so musz das geräusch tropfenden wassers die vermittlung bieten.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1057, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silken>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)