Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sinnenbeitrag, m.

sinnenbeitrag, m.:
nun musz ich nochmals bemerkent dasz den beitrag genau zu untersuchen, den jeder sinn der seele liefere, ein angenehmer und äuszerst merkwürdiger lustweg seyn müste ... dasz aber nicht bei zwei menschen dieser sinnenbeitrag an art und stärke ... einerlei seyn kann, bezeugen viele proben. Herder 8, 188 Suphan.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1167, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sinnenbeitrag“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sinnenbeitrag>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)