Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sinnenschmaus, m.

sinnenschmaus, m.:
ja, ja, Gundchen, wohl hättet ihr recht, wär der ehestand nur ein sinnenschmausz oder ein ritt über land. V. Weber sagen der vorzeit 6, 53;
und bis zur sättigung der gäste
folgt spiel auf spiele, fest auf feste.
auch hielten sie den ew'gen sinnenschmaus,
der feenkunst zu trotz, nicht in die länge aus.
Wieland 18, 202 (Pervonte 3).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1171, Z. 74.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sinnenschmaus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sinnenschmaus>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)