Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sinnlichvernünftig, adj.

sinnlichvernünftig, adj.
aus sinnlichkeit und vernunft bestehend: dieser reine vernunftbegriff der schönheit ... müszte also ... auf dem wege der abstraktion gesucht, und schon aus der möglichkeit der sinnlichvernünftigen natur gefolgert werden können. Schiller 10, 307.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1195, Z. 17.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sinnlichvernünftig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sinnlichvern%C3%BCnftig>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)