Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sittenhasz, m.

sittenhasz, m.
hasz gegen die gute sitte:
Alexis. hast du den (xenien-)almanach gelesen?
Doria. ich las ihn, las! und nahm den besen
und fegte weg aus ihm, rein weg fegt ich
Alexis. und was?
Dora. was nicht in ihn gehört, den staub, den sittenhass!
Gleim kraft u. schnelle 5.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1251, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sittenhasz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sittenhasz>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)