Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sittenverderberisch, adj.

sittenverderberisch, adj.
zum vorigen: genau betrachtet wäre jedoch von einem abdruck solcher gedichte kein sonderlicher schade für die moralität mehr zu fürchten, indem dichter und schriftsteller sich wunderlich gebärden müszten, um sittenverderberischer zu seyn als die zeitungen des tags. Göthe 46, 215.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1257, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sittenverderberisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sittenverderberisch>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)