Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sittlichen, verb.

sittlichen, verb.
sittlich machen: die einwirkung der sittlichenden macht der schule musz nicht mehr, wie es jetzt hinsichtlich der mehrzahl der jugend der fall ist, mit der confirmation aufhören. allgem. anz. d. Deutschen (1847) 746. reflexiv: die überkluge neuweise staatssucht glaubte sich wunder wie sehr zu sittlichen, wenn sie den aberglauben niederträte. Jahn 1, 213 Euler.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1271, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sittlichen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sittlichen>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)