Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sittmäszigkeit, f.

sittmäszigkeit, f.
zum vorigen: das sind alles naturliche tugenden, mit denen verdienet ouch nyemandts das hiemelreich, es ist natürliche demuͦt, gütigkeit, reilicheit, sittmessikeit, barmhertzikeit, geduld. Keisersberg seelenpar. vorr. 4ᵈ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1272, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sittmäszigkeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sittm%C3%A4szigkeit>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)