situation f
Fundstelle: Lfg. 7 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 1276, Z. 4
das franz. situation, stellung, lage. Campe ergänzungswb., früher auch situazion geschrieben: der meister (ein kupferstecher) hatte dem gott (Apollo als hirten des Admetus) die gewöhnliche leyer oder cither in die hand gegeben. aber das ist falsch, und Apollo musz in dieser situation ein haberrohr haben. Lessing 11, 218; welche situazion! den gegenstand der zärtlichsten neigung seines herzens, seiner ersten liebe, nach einer langen schmerzlichen trennung unverhofft wieder finden, aber nur dazu wieder finden, um ihn in den armen eines andern .. zu sehen. Wieland 3, 237; ich befinde mich in einer peinlichen, unangenehmen situation. gern in bezug auf die verschiedenen lagen, verhältnisse, gruppierungen, in denen der dramatische dichter seine personen zeigt: die intrigue, dasz zwei liebhaber ein mädchen ihrem vormunde und wechselsweise sich selbst entreiszen wollen, brachte allerlei interessante situationen hervor. Göthe 18, 138; was das stück selbst betrifft, so läszt sich von demselben ohne vorliebe sagen, dasz es sich sehr gut exponire, dasz es lebhaft fortschreite, dasz höchst interessante situationen entstehen und den knoten schürzen. 45, 9; es ist möglich in einem solchen stücke die rollen durchaus mit einer gewissen, theils offenbaren, theils versteckten eleganz zu spielen, die für's gesicht angelegten situationen mit mahlerischer zweckmäszigkeit darzustellen. 11. ähnlich von darstellungen der bildenden kunst, im deminutiv, verächtlich: der (maler) liebäugelt mit dem allgemeinen begriff des schönen und lockt sich ein situatiönchen aus einem gedichtchen oder einem märleinchen hervor. Gutzkow 3, 302. dazu situationsdrama, n. drama, dessen schwerpunkt in den situationen liegt, im gegensatz zum charakterdrama: die extreme des charakterdramas sind trockenheit und härte der sprache aus streben nach wahrheit des ausdruckes; das des lyrischen situationsdramas ist schönrednerei aus streben nach schönheit. Ludwig 5, 207. ebenso in bezug auf bühnenwerke situationskomik, f. im gegensatz zur charakterkomik. anders situationsplan, m. im bergbau eine darstellung der lage gewisser punkte an der gebirgsoberfläche gegen allgemein bekannte unverrückbare objecte. Scheuchenstuel 226, auch sonst ähnlich.
Zitationshilfe
„situation“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/situation>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …