Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sitzung, f.

sitzung, f.:

eingebettete Stichwörter in diesem Artikel

discubitus, sitzung. Diefenbach 185ᵇ; sessio, siczunge, nd. sittinge. 531ᵃ; vgl. Schiller-Lübben 4, 220ᵃ; sitzung, sessio Dasypodius; sitzung, sessio, consessus, domicilium. Stieler 2037; vgl. Kramer deutsch-it. dict. (1702) 2, 823ᶜ.
1)
gewöhnlich im sinne von sitzen 4, h. versammlung eines gerichts oder collegii. Adelung; in der ersten sitzung, sitzung halten. ebenda; zur sitzung einberufen, die sitzung eröffnen, schlieszen, aufheben, unterbrechen u. s. w. Campe will nach französischem vorbilde mit sitzung die ganze periode, während deren eine körperschaft (z. b. die reichsstände) beräth und beschlieszt, mit tagsitzung die einzelne verhandlung bezeichnen: unmöglich kann die sizung schon aus seyn. Schiller Fiesko 2, 4;
dasz der geist der wahrheit
geruht hat auf den sitzungen der väter.
Maria Stuart 1, 6;
steht auf, ihr herrn! die sitzung ist geschlossen.
Kleist Käthchen v. Heilbronn 1, 2.
in scherzhafter übertragung: wir haben gestern wieder eine lange sitzung gehabt, lange gekneipt.
2)
nach sitzen 4, k: die erste sitzung geschah des nachmittags gegen abend. nach wenig umrisz und zeichnung fing er sogleich am kopf an zu mahlen. Heinse Ardinghello (1787) 1, 127; ich wollte eben der gnädigen frau anzeigen, dasz ich heute vielleicht eine sitzung überspringen werde. Gutzkow ritter v. geist 3, 185.
3)
selten der eigentlichen bedeutung von sitzen folgend: die von den polstern der sitzung (des sitzens) erhobenen glieder. Rückert (1882) 11, 540. sitzung, das innehaben eines gutes (vgl. sitzen 4, a): ein sitzunge, und bezeichent die gîtigen, die dâ besitzent ze unrehte des sie niht bestât. Berthold v. Regensburg 2, 102, 2; wie besitzung auch auf das object übertragen, vgl. Schiller-Lübben 4, 220ᵃ; sitzung, domicilium Stieler 2037.
4)
nach 1 in zahlreichen neueren zusammensetzungen:
sitzungsbericht, sitzungsgebäude, sitzungssaal, sitzungszimmer, sitzungstag
u. ä.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1304, Z. 76.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„sitzungsbericht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sitzungsbericht>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)