Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

skalieren, verb.

skalieren, verb.,
s. oben schallieren th. 8, sp. 2095; vgl. noch folgendes: skalieren Stalder 2, 376; ausskalirn Hügel 150ᵃ; skallieren Klein prov. wb. 2, 156. Kehrein 378. Jecht 104ᵇ; skaluren, lärmen, spektakeln. Frischbier 2, 342ᵃ; schaaliren, ausschaaliren, ausfiltzen. Schottel 1392. Kluge studentenspr. 126ᵃ; skaljieren, räsonnieren. Sallmann deutsche mundart in Estland 9ᵇ (er nimmt entlehnung aus dem russischen an, russ. skalitj, spotten, höhnen musz umgekehrt als ein deutsches lehnwort angesehen werden). entstellt zu stallieren Schmeller 2, 745. was scalirt ihr auf unsern bischof? Göthe 42, 239.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1306, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„skalieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/skalieren>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)