Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

skorbutisch, adj.

skorbutisch, adj.
zum vorigen, dem lat. scorbuticus entsprechend (z. b. gangraena scorbutica. quelle des 17. jahrh. bei Höfler d. krankheitsnamenlex. [1899] 654ᵃ), in dieser krankheit gegründet, damit behaftet, ihr ähnlich. Adelung, scharbockkrank. Campe ergänzungswb.: skorbutisches blut, die anormale blutbeschaffenheit beim skorbut. quelle von 1743 bei Höfler a. a. o. 60ᵃ. vgl. scorbutisch, sanguis hoc morbo infectus. Frisch 2, 220ᶜ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1325, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„skorbutisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/skorbutisch>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)