Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

skoristerei, f.

skoristerei, f.,
zum vorigen, vgl. schoristerei oben theil 9, 1578, scoristerey, plagerei, quälerei, neckerei der jungen studenten durch die älteren. Frisch 2, 168ᵃ, mit berufung auf eine 1640 von Johann Schröder zu Rostock gehaltene predigt: friedens - posaune oder predigt wider den penalismum und wieder die sophisterey und scoristerey.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1325, Z. 41.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
simentsfeuer skorpfisch
Zitationshilfe
„skoristerei“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/skoristerei>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)