Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

skorpionspinne, f.

skorpionspinne, f.
bezeichnung spinnenartiger thiere mit scheren, der bücherskorpion, chelifer, phalangium cancroïdes. Nemnich 2, 927, scorpionspinne Adelung (vgl. skorpion 2), die giftige afterspinne, phalangium araneoïdes. Nemnich 2, 926 (wo eine gelbliche und eine schwarze unterschieden werden), ein ausländisches insect, das Oken 5, 674 die gemeine walzenspinne nennt und als einzigen vertreter der sippschaft scorpionspinnen anführt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1330, Z. 15.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„skorpionspinne“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/skorpionspinne>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)