Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

skribax, m.

skribax, m.,
komische bildung nach wirklich vorhandenen lat. formen auf -ax, für scriba, sekretär, scribax. Kluge studentenspr. 125ᵇ:
der titel, welcher noch halb gut geblieben,
zeigte, wer ehmals den anfang davon (der chronik) geschrieben,
nämlich meister Lolf Didrich Lax,
Schildburger historiograph und scribax.
Kortum Jobs. 2, 5, 5.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1331, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„skribax“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/skribax>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)