Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

smaragdgrün, adj.

smaragdgrün, adj.
grün wie der smaragd, 'mehr oder weniger dunkel grasgrün'. Campe, smaragdinus Frisch 2, 283ᵇ. Nemnich, schmaragdgrün Jacobsson 4, 2ᵇ, schmaragdengrün wunderhorn 1, 429 Boxberger. Brockes 9 (1750), 351 (s. unten): schmaragdgrün das glas zu färben. Jacobsson 7, 245ᵇ; smaragdgrüner flussspath, bergkrystall. Nemnich; unendliche flächen dehnen sich an den sonnenbeschienenen abhängen der pics aus, smaragdgrün von einer grasart, in deren breiten, fächerartigen blättern der westwind, welcher da beständig weht, ein melodisches säuseln zu erwecken nicht müde wird. Immermann 1, 9 Boxberger (Münchh. 1, 11); diese smaragdgrünen matten und diese diamantnen kronen der gletscher erfüllen meine seele mit heimlicher sehnsucht. Mosen 8 (1663), 326;
schön rein ist der krystallenbach ...
und das schmaragdengrüne feld,
mit blumenzier versetzet.
wunderh. 1, 429 Boxberger (Abele kstl. unordng.);
der flut sanft wallender sapphir,
worinn der dunkle wald des ufers wiederschien,
war öfters recht schmaragdengrün.
Brockes 9 (1750), 351;
sprich, was reizender ist? nach süden die fläche der salzflut,
wenn sie smaragdgrün liegt um zackige klippen, und anwogt,
oder der plätschernde bach nach norden im schattigen mühlthal?
Platen 122ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1339, Z. 80.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„smaragdgrün“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/smaragdgr%C3%BCn>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)