Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sochhaken

sochhaken,
plur., mandeln, tonsillae, glandulae colli Chytraeus nomencl. saxonic. (1597) 106 bei Frisch 2, 283ᵇ, geschwulst der sochhaken im hals, tonsillarum inflammatio. 327 ebenda. Frisch a. a. o. bezeichnet es als niedersächsisches wort. im brem. wb. 4, 908 wird zusammenhang mit sugen, saugen vermutet. mnd. begegnet soch, n. das saugen, sochkinder, lactentes, sochkalf, saugkalb, sochvolen, saugfüllen. Schiller-Lübben 4, 283ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1389, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sochhaken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sochhaken>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)