Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sohin, adv.

sohin, adv.,
mit betonung des hin, meist getrennt geschrieben: so hin, mediocriter. Stieler 2051. nur im ältern nhd. (16.—17. jh.). nach Weigand 2, 729 bei Alberus dict. Oo 1ᵇ. aber schon bei Luther, s. u. die bedeutung ist 'mittelmäszig, einigermaszen, leidlich, notdürftig, flüchtig, unsorgfältig' u. ä., wie früher zuweilen hin (s. das. I, 5, a, th. 4, 2, 1375) und jetzt obenhin, leichthin u. ähnl., besonders auch die verbindung nur so hin, die jetzt in vielen verbindungen das blosze sohin ersetzt (in andern so só): so hin, adv. cosi, cosi, it. mediocre, tale quale; ihre schönheit etc., seine gelehrtheit etc. ist so hin, er ist so hin ... er schlägt so hin auf der laute, egli suona passabilmente, mediocremente, ragionevolmente bene di liuto. ich befinde mich so hin, io mi trovo così così. gall. entre deux (hier jetzt so so, so la la). Kramer dict. 2, 829ᵇ; neben verben, ohne sorgfältige überlegung, leichtfertig: und halte nicht dafür, dasz ein concilium gewalt und fug hab, sohin zu verdamnen klare sprüch der schrift. Luther br. 1, 313; flüchtig (?):
welchen ich ... so hyn volendet.
Rebhuhn klag des armen manns 3;
neben adjectiven, oberflächlich, obenhin, mäszig: sihet also mein herr, dasz er von mir als einen so hin erfahrnen gleichen und schlechten unterricht wird geniessen. Ettner unw. doctor 5. für sich stehend als antwort: Mis. bruder, wie gefällt dir nun das leben? Noll. so hin. ich wolte nicht gerne, dasz es lange währete. Chr. Weise kl. leute 200. — jetzt noch oberdeutsch, aber in andrer bedeutung, folglich Campe, wie sonst mithin: wenn die kuh nach wunsch ausfallt, bekommt jedes haus seine dreiszig pfund fleisch, und das unschlitt allein bezahlt die kuh. es ist diesz sohin ein sehr billiges essen. Leoprechting aus d. Lechrain s. 209. — in der druckersprache ist das sohin stellen eine art des hofrechts, s. Klenz druckerspr. s. 51ᵇ f.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1408, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sohin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sohin>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)