Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sohlband, n.

sohlband, n.,
in bergwerken sohlband des eisensteins 'der unterste boden oder die sohle des gewonnenen eisensteins, der bei dem gewinnen desselben allemal an den orten, wo er gefunden und ausgehauen worden, stehen bleibt'. Jacobsson 4, 182ᵃ. vgl.sa(h)lband 2, th. 8, 1683 f. Veith 391 f.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1408, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sohlband“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sohlband>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)