Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sohlenlos, adj.

sohlenlos, adj.
ohne sohlen (sandalen), unbeschuht, barfusz: während wir uns hievon unterrichteten, war einer der ältern und bekleideten knaben auch in unsere nähe gekommen, bot uns einen teller und verlangte mit gutgesetzten worten für die nackten und sohlenlosen bescheiden eine gabe. Göthe 29, 307.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1417, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sohlenlos“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sohlenlos>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)