Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sohlstück, n.

sohlstück, n.
stück, das die sohle, grundlage von etwas bildet oder sich an derselben befindet. Adelung: solstuck, soleae. Agricola auszlegung der bergkw. (im bergwerckb.); so schon spätmhd. Lexer hwb. 2, 1054.
1)
in der baukunst, unterschwelle Campe; besonders die grundfläche eines fensters im gegensatz zum sturz. Adelung: sohlstück, unterschwellen, seuil, heiszt bey viereckichten einfassungen von gehauenen steinen der fenster- und thür-öffnungen, das unterste horizontale stück ..., worauf die perpendicularen stücke (pfosten) stehen. Eggers kriegslex. 2, 919, s. ferner Jacobsson 4, 184ᵇ. so schon in handschr. v. 1613—14: tufften stürz-, sol- und pogenstuckh zu fenstern; stürz, gwenger und solstuckh (als steinhauer-arbeiten). quelle bei Schm. 2, 262.
2)
sohlstücke, schwellen, soles, werden auch, nicht nur die schwellen unter gebäuden oder wänden, sondern auch die untern horizontalen hölzer an gestellen oder maschinen, zum exempel an einem krahne, genennet. Eggers a. a. o. vgl. Jacobsson a. a. o.
3)
in hüttenwerken: sohl-stücke was in den bergwerken unter dem puch-kasten ist, worauf die stämpfel stossen, ... fundus. Frisch 2, 284ᵃ. Adelung; 'das unter dem puchkasten mit harten wänden oder steinen übermauerte starke holz.' Jacobsson 4, 184ᵇ.
4)
in der artillerie, s. sohle 5, d. Eggers 2, 819. Jacobsson 4, 184ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1419, Z. 15.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sohlstück“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sohlst%C3%BCck>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)