Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

soldatenbinde, f.

soldatenbinde, f.:
deren angesicht jetzt im brautstand ein höheres roth als im laden hatte, gleichsam die rothe soldatenbinde des nahen ehedienstes. J. Paul Quint. Fixlein 23.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1439, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„soldatenbinde“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/soldatenbinde>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)