Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

soldatenmode, f.

soldatenmode, f.:
eine ganz löbliche soldatenmode (dasz die würfel entscheiden), wenn von zwey galgenschwengeln einem das leben soll geschenkt werden, und es einer doch eben so wenig verdient, als der andre. Lessing 2, 369.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1442, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„soldatenmode“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/soldatenmode>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)