Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sommerdumm, adj.

sommerdumm, adj.:
er ist sommerdumm und im winter nicht gescheit. Wander 4, 609 (Köthen). das wort bedeutet wol eigentlich: dumm in folge sommerlicher hitze und reiht sich den mannigfachen scherzen an, die über den einflusz der sommerhitze auf die gehirnthätigkeit gemacht werden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1523, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sommerdumm“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sommerdumm>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)