Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sommerhäuslein, n.

sommerhäuslein, n.,
dasselbe wie das vorige, frühnhd. (md.) somerheuslein. quelle bei Lexer mhd. handwb. 2, 1298, sommerhäuszlin. Sebiz 30, randbemerkung zu der unter sommerhaus 2 angeführten stelle, sommerheuslein, pergula. Stieler 800, sommerhäuszlein, sommerhütte, sommerlaube, viridario, frascata, ramata, pergolato in volto, capanna, cabinetto di verdura. Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 836ᵃ, nach sommerhaus 1: nun richtete ich mich in meinem bettlein auf, und schaute in meinem gemache umher, das hatte aber fenster rings herum und war in einem sommerhäuslein des gartens. Brentano 4, 4.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1533, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sommerhäuslein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sommerh%C3%A4uslein>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)