Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sommerkatze, f.

sommerkatze, f.
im sommer geworfene katze: sommerkatzen hat man gern; winterkatzen nicht, sind ofenhocker, bringen gern feuer in's haus. Leoprechting aus dem Lechrain 155. nach volksmäsziger anschauung laufen bei zitternder sommerluft die sommerkatzen. E. H. Meyer myth. 104.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1536, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sommerkatze“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sommerkatze>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)