Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sommerlock, m.

sommerlock, m.
das wasserflöhkraut, polygonum amphibium. Nemnich 2, 1026. Oken 3, 1478. Pritzel-Jessen 296ᵇ (Elsasz), im gegensatz zum winterlock, ranunculus aquatilis, vgl. lock oben th. 6, 1101. auch sommerlocken. W. Ulrich internat. wb. d. pflanzennamen 178, wodurch es wahrscheinlich wird, dasz dies lock zu locke, cincinnus gehört, das ursprünglich st. m. ist. vgl. dies oben th. 6, 1102.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1545, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sommerlock“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sommerlock>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)