Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sommerrausch, m.

sommerrausch, m.:
ans fenster setzte Marke sich,
durch das die holde herbstluft strich,
die luft, darin die geister schweben,
die unserm busen balsam geben.
aus ruht natur vom sommerrausch
und von des juli falscher schwüle.
Immermann 13, 91 Boxberger.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1553, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
skoristerei sommertagstraum
Zitationshilfe
„sommerrausch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sommerrausch>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)