Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sonnenbrunnen, m.

sonnenbrunnen, m.
brunnen, worin sich die sonne spiegelt? als ortsname, ahd.: Sunni-, Sunnebrunno, Sunnobrunnon, -burnon, Sunnenbrunnun, Sunnebrunnen. (jetzt Sonneborn, Somborn.) Förstemann namenb. 2², 1409 f., vgl. dazu Grimm myth.⁴ 3, 205. appellativisch: in demselben sinne musz man sich auch das schauen in die sonnenbrunnen und das prophezeien aus ihnen erklären. Germ. 1, 79. vgl. ferner: sonnen-brunn, fons solis. ein wunderbrunn in dem innern Africa, von welchem Plinius ... melden, dasz so lange die sonne scheinet, dessen wasser süsz und so kalt sey u. s. w. Jablonski 729ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1641, Z. 81.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sonnenbrunnen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sonnenbrunnen>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)