Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sonnenfleck, sonnenflecken, m.

sonnenfleck, -flecken, m.
1)
dunkle stellen, schwarze oder braune flecken in der sonnenscheibe von wechselnder zahl und stellung, vgl. auch sonnenfackel. Jablonski 729ᵃ. Adelung; übertragen: er setzte noch viel misztrauen in die zeichnung von den sonnenflecken Matthieus, weil die weiber selten exzentrische menschen fassen. J. Paul Hesp. 1, 48;
schön wie die sonn' und doch die sonne nicht,
denn du bist frei von sonnenflecken,
ich kann in deinem reinen angesicht
nichts als ein reines herz entdecken.
Hoffmann v. Fallersleben ged.⁹ 96.
2)
braune oder gelbe flecken der haut, die von der wirkung der sonne herrühren, sommerflecken, -sprossen. Adelung; so besonders in der ältern sprache: roszmücken ausz sonnenhitz (sonnenflecken, ephelides) wie man den fürkommen, und sie verhüten soll. Wirsung arzneib. im reg.; ihr sagt nichts von der sonne, die oft eure runden hüte nichts achtet, und die gesichter dieser spaziergängerinnen bräunet und mit sonnenflecken besäet. Sturz 2, 66. nd. sunnenplakken, -sprutteln, -stippen. brem. wb. 6, 355, sunnpläck Danneil 216ᵇ. im wort spiel mit 1 (vgl. unter sonnenwonne):
wie wir auch an unsern guten
frauen ja entdecken
immer nur bei sommer-gluthen
ihre sonnenflecken.
Rückert (1882) 2, 474.
3)
vereinzelt der (rote) fleck, der vor dem auge schwimmt, wenn man in die sonne gesehen hat (vgl. sonnenbild 2): jener gesuchte punkt der einheit wird aber auch durch diese lectüre nicht fester werden, als der sonnenflecken vor unserem auge, welcher sich mit dem blicke bewegt und nach gesetzen, welche die optik noch nicht ergründete, in immer wechselnde reguläre farbenkreise verwandelt, bis er schwindet. Brentano 9, 453;
wie sie auch die blicke wendet,
ihn, und immer ihn, sie sieht,
gleich dem auge, das geblendet,
nie dem sonnenfleck entflieht.
3, 367.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1646, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sonnenfleck“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sonnenfleck>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)