Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sonnengott, m.

sonnengott, m.,
mhd. sunnengot Lexer handwb. 2, 1316, besonders in der antiken mythologie, vgl. sonne II, 2, e und Campe: Indiens Krischna, der im fleisch erschienene sonnengott. Voss antisymbolik 1, 148;
den schönsten zelter führet dann hervor
aus meinen ställen, seine farbe sei
lichtweisz, gleichwie des sonnengottes pferde.
Schiller braut v. Mess. 1, 7;
doch dem wurf des sonnengottes
unterlag der ird'sche stoff.
Rückert (1882) 7, 267;
beim sonnengott,
machst du nicht auf, so spreng' ich dir die thür.
Grillparzer⁴ 6, 77.
von Apoll, der zugleich gott der dichtkunst ist:
dich zum dienst des sonnengotts zu krönen,
hielt' ich nicht den eignen kranz zu werth.
Bürger 84ᵃ (an A. W. Schlegel).
im bilde: Albano las mit äuszerer und innerer glut ... und die fürstin las die rolle ihrer rolle (die fürstin in Göthes Tasso) freilich sehr gut ... nie ging der musen- und sonnengott schöner durch das sternbild der jungfrau als hier. J. Paul Titan 3, 188. dichterisch für die sonne: vor ihnen das prangende Lilar in der abendfeerei ... und der sonnengott schreitet über seinen abend weg und bückt sich ein wenig unter der mitternacht, um in osten das goldne haupt zu erheben. 2, 236;
doch ach! des sonnengotts geschosz
schien heute wider uns verschworen.
Kind 1, 212;
die ros' in meines herzens thal,
zu der sich immerdar nur stahl
das zärteste, das frühste leuchten
des sonnengotts im morgenfeuchten.
Immermann 13, 22 Hempel.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1651, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sonnengott“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sonnengott>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)