Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sonnenweg, m.

sonnenweg, m.
weg, den die sonne am himmel durchläuft, vgl. sonnenbahn, -strasze:
des Phöbus wagen lief den sonnenweg hinab.
Zachariä renomm. 1, 21.
ekliptik, thierkreis, s. Adelung. weg zwischen sonnen hin. Campe (2):
auf der anderen seite des sonnenweges erhub sich
auf den glänzenden wagen Eloa.
Klopstock Mess. 5, 136
(vgl.:
gott ging nun, und wandelt' einher in dem wege der sonnen,
der hinab zu der erde sich senkt.
71).
sonniger weg (?): sein herz legte stille trauer an unter bäumen voll bienen neben gesträuchen voll äzenden vögeln, auf allen bisherigen spaziergängen und sonnenwegen dieses sterbenden festes. J. Paul Hesp. 3, 245. meist poetisch in freierer übertragung: Schwers streckte seinen arm wie einen bemalten arm am wege aus, und zeigte damit auf die blumenstaub- und sonnenwege der vorsehung. jubelsen. 21; diese poetische phantasie gehet, wenn sie sich einmal nicht rasende ausschweifungen nüchtern vorsetzt, sie geht so sicher ihren himmlischen sonnenweg, voll glanz und licht und feuer. Herder 2, 180 Suphan;
leite mich auf tausend sonnenwegen
jenem engelparadies entgegen,
wo die gute, welche mich gebar,
schon so lange glücklich war.
Hölty 139 Halm.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1694, Z. 78.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sonnenweg“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sonnenweg>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)