Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sonnenweib, n.

sonnenweib, n.,
bezeichnung der christlichen gemeinde (nach offenb. Joh. 12, 1?): nun, die gemeinde soll thun was sie kann, dasz alles ordentlich zugehe, ... im übrigen aber des herrn Jesu sich getrösten, der die sonnenflecken an seinem sonnenweibe helle macht durchs licht seiner gnade. Besser bibelstunden, apostelgesch.² 293.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1695, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sonnenweib“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sonnenweib>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)