Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sonntagsruhe, f.

sonntagsruhe, f.
ruhe von der arbeit am sonntag. Campe, besonders das aufhören des geschäftsbetriebes, vgl. sonntag II, 3, h. i: sonntags-ruhe, sonntags-feyer, f. riposo santo, vacatione dominicale. Kramer dict. 2, 841ᵃ; sabbats- sive sontagsruhe, requies sabbathica, feriae dominicae. Stieler 1635; sontags-ruhe, erbaut den innerlichen menschen. Butschky Pathmos im reg.; statt der gehofften sonntagsruhe, bin ich seit heute früh wie besät von menschen. Göthe briefe 5, 181 (an Ch. v. Stein d. 12. aug. 1781). freier, ruhe wie am sonntage: nicht immer wohnte die sonntagsruhe hier, die jetzt selbst über die angestrengteste geschäftigkeit der bewohner des hauses mit dem gärtchen ihre schwingen breitet. Ludwig 1, 146.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1727, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sonntagsruhe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sonntagsruhe>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)