Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sonz, sönz, m.

sonz, sönz, m.,
rotwelsch edelmann, söntz hd. liber vagatorum 1510 bei Kluge rotwelsch 1, 55 (variante sonz Weim. jahrb. 4, 100), sontz nd. liber vagatorum 1510 ebenda 78. Philander (1650) 2, 639. vgl. Horn soldatenspr. 26:
ein halbe gute nacht,
uns all zu sontzen macht.
Philander (1650) 2, 660.
in einer besonderen verbindung: das XXI capitel ist von übern söntzen gangen, das sind die landfarer oder betler die sprechen sy syen edel unnd syen kriegs brant und gefencknusz halb vertriben und verhergt. hd. liber vagatorum 1510 bei Kluge rotwelsch 1, 49 (in nd. fassung overn sontzen gangen 71). vgl.ubern sontzen geher, verdorben edelman. Philander (1650) 2, 639. dazu söntzin, edelfraw hd. liber vagatorum 1510 bei Kluge rotwelsch 1, 55 (varianten sonzin, süntzin Weim. jahrb. 4, 100), sontzin nd. liber vagatorum 1510 ebenda 78. daneben sontzer, edelman Scherffer ged. 424:
die da den rantzen voll lechems (brot) getragen,
und auch zum wenderich (käse) hettet behagen,
den ihr vom schlauhen Hannsz Hachen (bauer) bekamt,
sparlich den doul (geld) von den sontzern einnahmt.
421.
vgl. weiter grandiger sims, edelmann. quelle von 1726 bei Kluge rotwelsch 1, 186ᵇ, granniger sims, groszer herr. Avé-Lallemant 4, 545, prinz oder sinst, der regierende herr. quelle von 1791 bei Kluge rotwelsch 1, 254ᵇ, sens, prinz, herr. quelle von 1820 ebenda 340ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1749, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sonz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sonz>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)