Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sorbbirne, f.

sorbbirne, f.,
dasselbe wie das vorige, sorbbirn, sorbus domestica. Nemnich 2, 1327, vielleicht mit anlehnung an sor, sohr, trocken: sorbyren (plur.), sorbum. Wirsung arzneibuch (1597) 1. register, tirol. sörbirne, wilde, ungenieszbare birne. Schöpf 680.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1754, Z. 41.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sorbbirne“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sorbbirne>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)