Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sorbeln, verb.

sorbeln, verb.
schlürfen: er trinkt sein aber nit oder sorbelts nit in sich. Keisersberg passion 103ᵇ bei Schmidt els. wb. 329ᵇ. vgl. oben sirbeln sp. 1230, sirfeln sp. 1235 und sörfeln, sürfeln unten.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1754, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sorbeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sorbeln>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)