Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sorbet, m.

sorbet, m.
süszes kühlendes getränk nach türkischer und persischer art, in einfachster form aus einem aufgusz von wasser auf rosinen bestehend, weiter bereitet aus citronensaft, zucker und ambra oder auf mannigfache andre art, auch gefroren genossen. Jablonski lex. (1727) 730ᵇ. öcon. lex. (1744) 2741. Jacobsson 4, 188ᵇ. Krünitz encycl. 156, 23 ff. das wort, das auch als n. begegnet Weigand⁴ 2, 741, geht zunächst zurück auf ital. sorbetto, franz. sorbet, span. sorbete. Diez⁴ 299, denen nach Weigand a. a. o. türk. pers. arab. schorbet zu grunde liegt, obschon sie vielleicht durch lat. sorbere beeinfluszt sind. Andresen volksetym.⁴ 28. vgl. auch Diez a. a. o.: als er (der sultan) eine schale sorbet, die sie ihm darreichte, ausgetrunken hatte. Wieland 8, 453;
und neben der königin schlürft zur stund
sorbet die schönste der frauen.
Göthe 1, 221.
ein sorbet: die königin, die auch nicht zu nacht speiset, war aber bei tische zugegen, asz wohl einen gefrornen sorbet und sprach viel. Göthe 37, 283. die pluralform sorbette der folgenden stelle setzt den unmittelbar auf ital. sorbetto weisenden sing. sorbett voraus: gegen neun uhr, als man schon die verschiedenen sorbette herumreichte. Gutzkow ritter v. geiste 4, 61. Jablonski lex. (1727) 730ᵇ führt als ital. form des worts sorbec an, das bei Hohberg als türkisch bezeichnet wird: die Türcken machen einen tranck darvon (von citronen), welchen sie sorbec nennen, und über Alexandrien heraussenden, bestehet aus zucker und citronen-safft. 3, 1 (1715), 529ᵇ. im register dafür sorbée. daneben begegnet scherbet. Jablonski lex. (1727), 730ᵇ, tscherbet öcon. lex. (1744) 2741. Jacobsson 4, 188ᵇ, tscherbet, scherbet Krünitz encycl. 156, 23, nach Weigand a. a. o. unmittelbar einer orientalischen nebenform entsprechend.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1754, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sorbet“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sorbet>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)