Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sorgemann, m.

sorgemann, m.,
nd. 'trauermann'. Richey 280, der trauermann bei leichenbestattungen. Dähnert 443ᵇ, trauermann, anführer des leichengefolges. Schütze 4, 159, der trauert, das trauergeleite giebt (Hamburg). Campe. sorgelüde, die das trauergeleite geben. Richey 280. Schütze 4, 160. vgl. sorge II, 1, a sp. 1757 unten, auch sorgenmann, sorgmann.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1773, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sommertagslied sorgenbürde
Zitationshilfe
„sorgemann“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sorgemann>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)