Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sorgengewirr, n.

sorgengewirr, n.:
was mir in der brust von gedanken war,
von sorgengewirr und ranken war,
gestellt hab' ich dir einzeln dar,
dir vorgetragen sonnenklar.
Rückert Firdosi 2, 127.
vgl. das folgende.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1785, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sorgenbrot speckbirne
Zitationshilfe
„sorgengewirr“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sorgengewirr>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)