Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sosein, n.

sosein, n.,
philosophischer ausdruck für das sein in bezug auf die qualität: jener endzweck also, den man sich gleichfalls auch nur denken kann, und den man als seyend ... voraussetzen musz, ist der grund des daseyns sowohl, formaliter, als des soseyns, qualitative, des lebens. Fichte d. thats. des bewusztseyns 170.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1814, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sorgenbrot speckbirne
Zitationshilfe
„sosein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sosein>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)