Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sosisch, adj.

sosisch, adj.,
'ein nur im bergbaue übliches wort. das gepochte gestein wird daselbst sosisch genannt, wenn es sich in der fluth, d. i. in dem abflusse des wassers von dem pochwerke, zusammen setzet. der ursprung und eigentliche bedeutung ist mir dunkel.' Adelung. (bei Jacobsson 4, 190ᵇ: sosich, wol druckfehler.)
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1814, Z. 71.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sorgenbrot speckbirne
Zitationshilfe
„sosisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sosisch>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)